Nur elf Kilometer vom Grazer Hauptplatz entfernt befinden sich ein vergessener Garten, ein besonderes Quarzgeröllfeld mit einer Vielfalt von Fauna und Flora und dazu ein wunderschöner Teich. Um der Erhaltung dieses Ortes einen geeigneten rechtlichen Rahmen zu geben, wurde der gemeinnützige Verein "Alpengarten Rannach" gegründet. Das Ziel dieses Vereins ist die Sensibilisierung der BesucherInnen in Hinblick auf die Wunder der Natur, welche sich vor allem im Frühling in voller Pracht präsentieren. Schon im Jänner blühen die ersten Juwelen der Alpenpflanzen und bis Juni präsentiert sich der Alpengarten in einer bunten Sorten- und Farbenpracht. Um auch nach der kurze Blütezeit der Alpenflora, optische Reize bis in den Herbst hinein zu setzen, hat der Verein Alpengarten Rannach einen Bauerngarten, einen Kräuterpfad und ein Hügelbeet errichtet.


Öffnungszeiten: Jausenstation Do bis So ab 10:00 Uhr
Kontakt: Verein Alpengarten Rannach
+43 316 693744
jausenstation@alpengartenrannach.at
www.alpengartenrannach.at

Anreise mit Bus + Bahn: mit Buslinie 53 bis Haltestelle Stattegg Huberwirt, von dort ca. vier Kilometer Fußweg
Fahrplan (BusBahnBim-Auskunft): Hinfahrt


Top