Dampfzüge auf der Murtalbahn

Die MurtalbahnDie Murtalbahn gehört so selbstverständlich zur Region Murau wie das Murauer Bier oder das Schiparadies Kreischberg. Sie ist nicht nur da Rückgrat des öffentlichen Verkehrs vor Ort – Wiedererkennungswert hat vor allem der historische Dampfzug, der das Bild einer längst vergangenen Eisenbahnepoche im Oberen Murtal zeichnet. Auf einer Strecke von 64 km entlang der Mur bietet sich zwischen Unzmarkt (Steiermark) und Tamsweg (Salzburg) ein Dampfzug-Erlebnis, wie es im Buche steht. 

Schnaubend, dampfend und pfauchend schlängelt sich die Dampflok mit ihren gemütlichen Uralt-Waggons entlang der malerischen Gebirgskulisse und der natürlich grünen Mur. Kulinarische Schmankerln und musikalische Unterhaltung im Zug sorgen für das besondere Flair und gute Unterhaltung. Ganz egal, ob man nur einen Nachmittagsausflug plant, oder sich mehr Zeit lässt für dieses Dampfzug-Erlebnis – auf dem Programm stehen an ausgewählten Terminen drei verschiedene Fahrtstrecken von unterschiedlicher Dauer zur Auswahl: Murau – Tamsweg, Murau – Stadl an der Mur und Murau – Unzmarkt. Monatliche Themenfahrten (z. B. Schmankerlzug) runden das Angebot ab. Freuen Sie sich auf eine erlebnisreiche Fahrt! 

Wer einmal selbst Regler, Ventile und Lokpfeife bedienen möchten, hat bei einer Amateurlokfahrten die Gelegenheit dazu. Dieses Angebot ist österreichweit einzigartig und somit ein ganz besonderes Erlebnis sowie ein ideales Geschenk.
Foto: StB/ikarus.cc

Fahrplan: an ausgewählten Terminen dienstags, donnerstags und sonntags in den Sommermonaten von Ende Juni bis Mitte September

 Weitere Informationen zum Fahrplan


Gleichenberger Bahn

Die Gleichenberger BahnDie Gleichenberger Bahn fährt seit 1931 als eingleisige, elektrifizierte Normalspurbahn von Feldbach bis Bad Gleichenberg im südosteirischen Thermen- und Vulkanland. Auf einer Streckenlänge von 21 km geht es genüsslich durch das sanfte Hügelland. Während der Fahrt in historischen Waggons bietet sich dem Fahrgast ein reiches „Bilderbuffet“: Vorbei geht es an Wiesen, Wäldern, Obst- und Weingärten. Dank des Genusstempos von 30 bis 40 km/h ist genug Zeit, den Blick über die hügelige Landschaft schweifen zu lassen – ganz ohne Eile. Der Ausblick reicht bis zur Koralpe und zum angrenzenden slowenischen Bergland. Momente, um die Seele baumeln zu lassen, ehe die Region mit Radtouren, Buschenschänken, Thermen und Themenwanderwegen lockt. Wie zum Beispiel dem Gleichenberger Bahnwanderweg: Der idyllische Wanderweg verläuft zu großen Teilen direkt entlang der Bahnstrecke und bietet so unvergleichliche Möglichkeiten das historische Bahnerlebnis mit einem Wanderausflug zu kombinieren.
Foto: StB/Harry Schiffer

Sonderfahrten sind jederzeit auf Anfrage möglich. So ist die Gleichenberger Bahn auch ein ideales Ausflugsziel für Gruppenreisen und -ausflüge.
 Mehr Informationen zu Sonderfahrten

Top
Verkehrsverbund Steiermark GmbH